Über weibliche Lebensenergie und sanfte Stärke

Ein Interview mit Qi Gong Lehrerin Katrin Blumenberg

*Mit Verlosung und Affiliate-Links – Viele Frauen denken, dass Kleidung, Mode und das äußere Erscheinungsbild Oberflächlichkeiten sind. Wenn Sie schon eine Weile hier mitlesen, dann wissen Sie es natürlich besser: Sie wissen, dass guter Stil von innen kommt. Dass äußere und innere Haltung eng zusammenspielen. Und dass erst, wenn Ihre Persönlichkeit – Ihre ganz spezifische, energetische Ausstrahlung – mit Ihrer Kleidung harmoniert, guter Stil entsteht.

Warum ist es für viele Frauen dennoch so schwer, sich diesem Innenleben zu widmen, es zu erforschen, anzunehmen, zu stärken und damit die Grundlage für ihre einzigartige Attraktivität zu schaffen? Und was kann Frau tun, um ihre weibliche Lebensenergie und ihre Ausstrahlung zu stärken?

Auf der Suche nach Antworten habe ich die Arbeit von Katrin Blumenberg entdeckt. Sie ist eine der renommiertesten deutschen Qi Gong Lehrerinnen und Ausbilderinnen und hat unter anderem ein umfangreiches Online-Kursprogramm (*Affiliate-Link) entwickelt: “Qi Gong der Vier Jahreszeiten”.

Ich habe mich sehr darauf gefreut, mit ihr über weibliche Stärke sowie innere und äußere Haltung zu sprechen. Und natürlich darüber, was das alles mit Kleidung zu tun hat.

Es ist ein spannendes Interview geworden: über typisch weibliche Lebenssituationen und wie Qi Gong dazu beitragen kann, in allen Lebenslagen Ihre Energie im Fluss zu halten, eine stabile Mitte zu finden und dabei gleichzeitig Ihren ganz individuellen Ausdruck in der Bewegung zu erforschen.

Und Sie werden erfahren, was das alles mit der besonderen, sanften Durchsetzungskraft von Frauen zu tun hat…

Gewinnen Sie den Qi Gong Video-Kurs “Bewegte Form – Winter”! (Die Verlosung ist beendet.)

Begleitend zu diesem Interview können Sie einen großen Qi Gong Videokurs von Katrin Blumenberg aus dem Zyklus “Qi Gong der Vier Jahreszeiten” gewinnen: “Die bewegte Form – Winter” (*Affiliate-Link).

In dem Kurs lernen Sie anhand von zehn 60-minütigen Videos Bewegungsübungen, die den Gleichklang zur inneren und äußeren Natur fördern. Im Winter-Zyklus geht es dabei besonders um Stabilität und Halt, kräftige Knochen, eine geschmeidige Wirbelsäule sowie Vertrauen ins Leben.

Wenn Sie den Kurs gewinnen möchten, beantworten Sie bitte in einem Kommentar zu diesem Beitrag die folgende Frage:

  • Was hindert Sie am meisten daran, Ihren ganz persönlichen Stil zu finden und sich Ihren perfekten Kleiderschrank aufzubauen?

Sie können sich an der Verlosung beteiligen,…

  • wenn Sie über 18 Jahre alt sind,
  • eine Postanschrift in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben und
  • Leserin des Modeflüsterin-Newsletters sind.

Alle gültigen Kommentare, die bis zum kommenden Samstag, den 11.12.2021, um 24:00 Uhr, eingehen, erhalten ein Los. Alle weiteren Teilnahmebedingungen erfahren Sie hier.

Viel Glück bei der Verlosung!

Exklusiv für Leserinnen des Modeflüsterin-Newsletters: 30 kostenlose Audio-Meditationen!

Als Leserin des Modeflüsterin-Newsletters haben Sie heute zusätzlich zur Verlosung des Video-Kurses die Chance, sich eine der 30 Audio-Meditationen “Winter – mehr Vertrauen und Zuversicht” (*Affiliate-Link) von Katrin Blumenberg kostenlos herunterzuladen!

Mehr Informationen dazu finden Sie im heutigen Newsletter.

Herzlichen Glückwunsch!

Den QiGong-Kurs “Die bewegte Form – Winter” hat Karen gewonnen. Viel Spaß beim Kurs!

 

Aber nun zum wirklich Wichtigen: dem Interview mit Katrin Blumenberg…

Wie würdest Du in ein, zwei Sätzen beschreiben, was Qi Gong ist?

Qi Gong sind sanfte, fließende Bewegungsübungen aus China zur körperlichen Stärkung und mentalen Schulung.

Was fasziniert Dich persönlich so sehr an Qi Gong, dass Du es zu Deiner Lebensaufgabe gemacht hast?

Man merkt direkt, dass etwas Wirkungsvolles nicht kompliziert, anstrengend oder teuer sein muss. Um Qi Gong zu praktizieren, braucht man nicht besonders sportlich zu sein, kein Zubehör und kaum Platz. Trotzdem sind die Übungen unglaublich wohltuend und stärkend – körperlich und seelisch.

Wie funktioniert Qi Gong? Wie wirkt es?

Qi Gong zählt als eine der Behandlungsmethoden der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Das Schöne ist aber, dass man nach dem Erlernen keinen Therapeuten mehr braucht, sondern die Übungen selbstwirksam sind.

Der Grundgedanke der TCM ist, vereinfacht ausgedrückt, dass die Lebensenergie „Qi“ durch unseren Körper zirkuliert. Uns geht es gut, solange „alles gut läuft“, also das Qi gleichmäßig und kraftvoll fließt.

Beim Qi Gong befinde ich mich in einer ständigen, geschmeidigen Bewegung, um diesen Fluss zu gewährleisten oder wieder zu ermöglich.

Deshalb achte ich auch auf eine sehr aufrechte, aber entspannte Körperhaltung, die nichts einengt, mich kleiner macht oder in der ich mich verbiege.

Dies kann sich aus der Übung später auf den Alltag übertragen und ist sehr präventiv.

Qi Gong für weibliche Lebensenergie und sanfte Staerke - Zitat 1

In meiner jahrelangen Feldenkrais-Therapie habe ich gelernt, wie sehr innere und äußere Haltung zusammenhängen. Wird dieser Zusammenhang auch im Qi Gong berücksichtigt?

Da man weiß, dass innere und äußere Haltung einander bedingen, spielt dies in der Bewegungsausführung eine wichtige Rolle.

Ich lasse zum Beispiel in den Übungen nie „den Kopf hängen“, noch „drücke ich das Kreuz durch“. Der Blick geht in der Regel offen nach vorne. Entspannung wird nicht mit Schlaffheit verwechselt, sondern ich bewege mich sehr kontrolliert, aber ohne unnötige Anspannung.

In den Übungen erlebe ich es, in Bewegung zu sein, ohne die eigene Mitte und Stabilität zu verlieren. Meist bewege ich mich dazu aus dem Becken heraus und bleibe somit im Lot, anstatt mich nach vorne oder hinten zu lehnen und in eine instabile Lage zu bringen.

Es ist ein sehr wohlwollender Umgang mit dem eigenen Körper und Befinden. Ich nehme zum Beispiel meinen emotionalen Zustand in der Übung wahr (unruhig, ärgerlich, ängstlich), ohne es korrigieren zu wollen. Gleichzeitig erlebe ich, dass ich meinen Gefühlen nicht ausgeliefert bin, sondern sie in der Bewegung regulieren kann.

Qi Gong lehrt mich, die Dinge in Ruhe zu beginnen und auch wieder bewusst abzuschließen, aufrecht nach vorne schauend zu agieren, mich in den Übungen zu öffnen, aber auch zu schützen.

So gibt es viele Beispiele, wie ich die innere und äußere Haltung in Einklang bringe und auf meinen Alltag übertragen kann.

Das Motto der Modeflüsterin lautet „Stil für starke Frauen“. Wie macht Qi Gong Frauen stärker?

Ich habe den Eindruck, wir Frauen sind häufig unglaublich selbstkritisch und streng mit uns.

Der Fokus beim Qi Gong liegt nicht direkt in Veränderung, sondern in einem wohlwollenden Wahrnehmen und Würdigen vom eigenen Körper und dem emotionalen Befinden. Man kann in den Übungen buchstäblich Frieden mit sich schließen sowie die eigenen Stärken entdecken.

Weichheit und Stärke sind keine Gegensätze, sondern ich erfahre in den fließenden und kraftvollen Bewegungen, dass sie ein wunderbares Paar bilden.

Da haben viele Frauen auch ihr großes Potenzial, das es zu entdecken gilt: in der Beständigkeit und Klarheit sich sanft durchsetzen zu können, ohne aggressiv, laut oder rücksichtslos sein zu müssen.

Gerade Frauen können hier gut lernen, einen festen Standpunkt einzunehmen, ohne dabei verhärten zu müssen.

Eine der schönsten Erfahrungen ist, dass ich mich nicht verstellen muss, um erfolgreich zu sein, sondern viel eher den Mut haben, mich zu zeigen und gelassen zu mir zu stehen.

Webliche Lebensenergie und Stärke durch Qi Gong - Zitat 2

Was sind die typischen Situationen, die Frauen dazu motivieren, einen Qi-Gong-Kurs zu belegen?

Tatsächlich kommen die wenigsten Frauen einfach nur aus Neugier. Die meisten stehen an einem Punkt der Veränderung, an dem sie merken, so wie vorher geht es nicht weiter. Sei es mehr auf körperlicher oder seelischer Ebene.

Typische Situationen sind: Scheidung, Karriereknick, Burnout, Krankheit… Der Wille zur Veränderung ist häufig gepaart mit dem Wunsch, diese auch selbst aktiv zu gestalten, anstatt die Verantwortung dafür abzugeben.

Daher sind es spannende Lebensphasen und es ist für mich sehr toll, die Entwicklungen zu sehen.

Dabei bleiben wir aber immer konzentriert bei den Bewegungsübungen. Qi Gong üben ist kein Gesprächskreis. Jeder bleibt bei sich und doch übt man gemeinsam.

Selbstfürsorge ist wichtig. Warum fällt es gerade Frauen oft so schwer, auf sich selbst, ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse zu achten?

Dazu muss man die eigenen Bedürfnisse erst einmal wahrnehmen. Das setzt eine gute Beziehung zum eigenen Körper voraus. Häufig haben wir jedoch im Alltag eine Routine entwickelt, die uns nicht gut tut.

Zum Beispiel trinkt jemand jeden Morgen eine kaltes Glas Milch, obwohl der Magen danach grummelt, trifft sich jede Woche mit den Frauen aus der gleichen Kindergartengruppe, obwohl sie sich danach elend fühlt, greift zur nächsten Tasse Kaffee, sobald Müdigkeit aufkommt.

Der erste wichtige Schritt liegt im Innehalten. Man sollte sich ab und zu wieder fragen: „Was mache ich hier eigentlich?“ Und: „Tut mir das gut – körperlich und seelisch?“ Wenn „Nein“, dann: „Kann ich etwas verändern?“

Während der Verstand uns länger etwas vorgaukeln kann und weismacht „dass ich alles im Griff habe“, mich einfach „etwas mehr zusammenreißen“ muss, so ist der Körper doch sehr ehrlich. Ein Herz, das rast und ein Magen, der sich zusammenzieht, sagen in der Regel sehr deutlich, wenn es Zeit ist für Veränderung und Selbstfürsorge.

Qi Gong bietet mir die Chance, in der Bewegung wahrzunehmen, wo es drückt und wie es mir eigentlich geht.

Weibliche Lebensenergie und sanfte Staerke _ Zitat 3 - sich nicht verstellen

Ich mache bei der Modeflüsterin immer wieder die Erfahrung, dass Frauen Schwierigkeiten haben, sich selbst so anzunehmen, wie sie sind.
Was glaubst Du: Warum ist das so und wie kann Qi Gong helfen?

Die Rolle der Frau ist unglaublich komplex geworden und die Ansprüche in all ihren Facetten sehr hoch. Gleichzeitig trauen wir uns nicht zu klagen, da wir es ja in vielen Bereichen bequemer haben als Frauen in vergangenen Jahrhunderten und auf anderen Kontinenten.

Es scheint heute nicht mehr zu reichen, eine nette Frau zu sein, die einfach ihren Alltag geregelt bekommt. Mindestens sollte sie zudem interessant, beruflich erfolgreich, eine erotische Partnerin, liebevolle Mutter, verständnisvolle Freundin sein oder ausgefallene Hobbys haben… – eine Anspruchsspirale, die sich schnell hochschraubt und leicht überdreht.

In jedem Bereich könnte man ständig noch etwas besser sein. Die Möglichkeiten der „Selbstverwirklichung“ sind heute groß. Aber diese Möglichkeit kann auch eine Last werden, zumal sie ja kein konkretes Ziel und kein Ende hat. Immer geht noch etwas mehr.

Im Qi Gong hält man diese Spirale bewusst an. Es geht beim Üben nicht darum, eine schöne Stunde zu haben, um sich danach wieder – wie vorher – abzuhetzen und unter Druck zu setzen.

Qi Gong hilft dabei, dass ich mich wieder in mir wohlfühle, mich annehme und spüre, was ich verändern möchte. Es ist gut zu wissen wo ich stehe, um zu wissen wo ich hin möchte. Dabei unterstützt Qi Gong.

In Deinen Kurz-Videos auf YouTube betitelst Du jede Übung mit ihrer Wirkung. Da liest man beispielsweise, dass Qi Gong dazu beiträgt, Lebensfreude wahrzunehmen und zu verbreiten, für mehr Klarheit im Denken zu sorgen oder das Herz zu öffnen.
Welche Übung würdest Du vor allem Frauen empfehlen, die wenig Zeit haben?

Ich empfehle, im Laufe des Tages öfter innezuhalten. Einfach mal einen Moment ruhig zu stehen und bewusst durchzuatmen. Sich dabei wieder zur ganzen Größe aufzurichten, den Boden bewusst unter den Füßen zu spüren und mit der Ausatmung gezielt Druck aus dem Körper und den Gedanken zu nehmen.

Wenn man seine Spannungsgebiete kennt, kann man beim Ausatmen auch besonders auf das Sinken der Schultern oder das Lösen des Kiefers achten. Das kann ich ganz unauffällig tun.

Das hört sich erst einmal leicht an, doch so schnell ist wieder ein Tag vergangen, an dem ich nicht bewusst innegehalten habe. Deshalb rate ich dazu, sich in regelmäßige Wege feste Stationen einzubauen. Ich kann immer beim Briefkasten innehalten oder bevor ich den Kopierer betätige oder am letzten Fenster vor der Toilette.

Wenn ich darin eine gute Routine entwickle, wird sich das sehr wohltuend auf meine innere und äußere Haltung auswirken.

weibliche Lebensenergie und sanfte Stärke - Zitat 4

Wie wichtig ist das Außen, die äußere Erscheinung, der eigene Stil im Qi Gong? Wie wirken Qi Gong und Kleidung zusammen?

Es ist faszinierend zu beobachten, dass alle Teilnehmerinnen beim Qi Gong zwar die gleiche – richtige – Bewegung ausführen, dabei jedoch jede Frau anders aussieht. Jede von uns hat eine eigene Art, die Hand zu heben oder die Arme zu öffnen.

Sobald die Bewegung nicht mehr zögerlich oder übertrieben kontrolliert ist, ist sie echt und ich habe meinen Stil gefunden.

Sobald ich mich in meinem Körper wohl fühle und meine eigene Art, mich zu bewegen, gefunden habe, mein Körper wieder aufrecht, weit und entspannt wird, werde ich auch leicht zu meinem Kleidungsstil finden. Und in den einfachsten Sachen fantastisch aussehen.

Das tolle beim Qi Gong ist, dass es in jeder Kleidung möglich ist, die nicht einengt. Schön ist es natürlich, wenn die Stoffe der Haut schmeicheln und bei der Bewegung über den Körper gleiten. So kann die Kleidung ein sinnliches Bewegungserlebnis unterstützen.

Wie wichtig ist Dir persönlich Deine Kleidung? Und welche Vorlieben hast Du dabei?

Ich biete Qi Gong Übungen passend zu den Jahreszeiten an. Nach den fünf Wandlungsphasen wird jeder Jahreszeit eine andere Farbe zugeordnet. Dementsprechend wähle ich mein Oberteil beim Unterrichten aus.

Tatsächlich mache ich mir viele Gedanken über meine Kleidung beim Unterrichten. Sie sollte nicht von Übungen ablenken, daher trage ich keine Muster oder Prints. Meine Bewegungen sollen gut zu sehen sein, daher ist die Kleidung nicht zu weit. Es dürfen gerne fließende Stoffe sein. Auch möchte ich keine Werbeträgerin einer Sportmarke sein, daher verzichte ich auf Aufdrucke der Hersteller.

Ich möchte meinen Teilnehmerinnen gegenüber auch in der Kleidung ausdrücken, dass ich ihre Zeit, ihre Teilnahme und die Übungen wertschätze und mich auf die Stunde vorbereitet habe.

Privat liebe ich Jeans, am liebsten mit tiefem Bund, der den Bauch nicht einklemmt. Gerne mag ich Bootcut Jeans, sodass die Figur zu erkennen ist, aber die Haut noch atmen kann. Bei Oberteilen achte ich auf einen schönen Ausschnitt, der die Schlüsselbeine zeigt. Dort darf es auch gerne etwas enger sein als am Bein. Ich mag Stoffe, die in der Bewegung mitgehen. Im Sommer trage ich auch gerne ärmellos.

Insgesamt ist mein Stil eher bei sportlich und klassisch einzuordnen – lieber etwas strenger, als zu salopp. Beim Einkaufsbummel ist das dann beispielsweise Jeans und Bluse, im Restaurant eine Marlene Hose mit engem Oberteil und bei Familienfesten ein langes schwingendes Kleid.

Ich wohne im Dreiländer-Eck zu Luxemburg und Frankreich. Da sind die Inspirationen und Einkaufsmöglichkeiten über die Grenzen hinaus groß!

Liebe Katrin, ich bedanke mich sehr herzlich bei Dir, dass Du uns an Deinen Gedanken teilhaben lässt! Und dass Du uns die besondere Wirkung von Qi Gong näherbringst.

Für mich persönlich ist es immer wieder erstaunlich festzustellen, wie sehr die Dinge sich auf einige wenige, zentrale Erkenntnisse konzentrieren – auch wenn ich sie aus unterschiedlichen Perspektiven betrachte.

Erst wenn eine Frau ganz bei sich ist, kann sie auch für andere da sein. Innere Stabilität ist Voraussetzung für Beweglichkeit in alle Richtungen – nicht nur körperlich, sondern auch geistig. Erst wenn eine Frau innerlich ankommt, kann sie auch äußerlich zu der Frau werden, die in ihr steckt – mit all ihren wunderbar einzigartigen Facetten.

Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie sich diesem idealen Zustand nähern können. Eine davon ist sicherlich Qi Gong.

Und jetzt sind Sie dran:

Was hindert Sie daran, modisch bei sich selbst anzukommen und Ihren ganz persönlichen, perfekten Kleiderschrank aufzubauen?

Mit Ihrer Antwort in den Kommentaren hüpfen Sie in den Lostopf und können den tollen Qi Gong Video-Kurs von Katrin Blumenberg gewinnen!

Alles, was Sie über Farben in der Mode wissen müssen!

Hüpfen Sie jetzt auf meine VIP-Liste und erhalten Sie meine kostenlosen Stil- und Figur-Tipps direkt in Ihr Postfach - inklusive Ihr persönliches Exemplar der "Farbenlehre für Mode"!

Du hast dich erfolgreich angemeldet!