beste Zeit für guten Stil

*Mit Buch-Werbung und Verlosung – Mode kann enorm Spaß machen. Egal in welchem Alter. Was Sie dazu brauchen? Vor allem eine gehörige Portion Mut. Modemut.

Genau das haben aber viele Frauen nicht. Gehören Sie dazu?

Glücklicherweise gibt es immer mehr Frauen, besonders über 40, 50, 60 und darüber, die vormachen, wie es anders geht: dieses Gefühl des Loslassens, des spielerischen, sorglosen Umgangs mit Mode und Stil.

Frauen, die einfach sie selbst sind, sich selbst ausprobieren und gerade durch diesen Mut bezaubernde Outfits kreieren.

Susanne Ackstaller, besser als Texterella bekannt, ist eine davon.


Ihre beste Zeit für guten Stil ist jetzt - Cover
Jetzt hat sie ihre bewundernswerte Einstellung zu Mode zwischen zwei Buchdeckel gepackt und ihr Erstlingswerk vorgelegt: “Die beste Zeit für guten Stil: Fashion for Women. Not Girls.” (Affiliate-Link) ist eine amüsante Hommage an Modelust in jedem Alter und mit jeder Figur (Pssst! Ich komme auch darin vor!).

Im Modeflüsterin-Interview spricht Susi darüber, was sie zum Buch inspiriert hat, wie sie selbst mit Mode und Stil umgeht und welchen Rat sie gleichgesinnten Frauen mit auf den Weg gibt.

Ein Buch, das Lust auf Mode und Stil macht

Susis Buch ist der wunderbare Spiegel einer außergewöhnlichen Mode-Persönlichkeit: lustvoll, ausgelassen, bunt und unendlich temperamentvoll geht Susi das Thema Stil an – im Leben und in ihrem Buch.

Sie animiert die Leserin dazu, es ihr gleich zu tun. Ihren Stil mutig und selbstbewusst auszuleben.

Beste Zeit für guten Stil - Lippenstift

Dazu macht sie einen Streifzug durch die sogenannten „Keypieces“ der weiblichen Garderobe. Welche guten Stücke für einen gut sortierten Kleiderschrank infrage kommen, wie Sie diese stilvoll kombinieren und wo die Klassiker entstanden oder noch bis heute in der besten Qualität zu erhalten sind.

Natürlich ohne dabei irgendwelche starren Regeln aufzustellen, versteht sich. Es geht um „Keypieces“, keinesfalls um „Must-Haves“.

„In Interviews und Porträts erzählen außerdem elf inspirierende und stilbewusste Frauen, wie Kleidung ihre Persönlichkeit unterstreicht, wie sich ihr Modebewusstsein verändert hat und was sie Frauen ab 50 in puncto Mode mit auf den Weg geben würden.“

So beschreibt der Knesebeck-Verlag den weiteren Inhalt des Buchs. Warum ich an dieser Stelle lieber die Worte des Verlags sprechen lasse? Da ich eine dieser Frauen bin.

beste zeit für guten Stil ist jetzt - Portraits Stephanie Grupe Modeflüsterin

Bereichert wird das Buch zudem durch die bezaubernden Illustrationen von Veronika Gruhl.

Und durch die beeindruckenden Fotos von Martina Klein – eine weitere Blogger-Kollegin 50plus, die nicht nur mit ihrem Reise- und Lifestyle-Blog “Still Sparkling”, sondern vor allem auch als Fotografin mit Blick für Persönlichkeit überzeugt.

Vielen Dank, Martina, dass Du mich für Susis Buch so authentisch eingefangen hast! Da ich unglaublich foto-scheu bin, war das eine echte Meisterleistung von Dir!

beste zeit für guten Stil - Macherinnen

Ein Interview, das noch mehr Lust auf Mode und Stil macht

Lange Rede, kurzer Sinn: Jetzt lasse ich Susi zu Wort kommen. Dazu habe ich mir 10 Fragen ausgedacht, deren Antworten Sie interessieren könnten…

1. Dein Buch „Die beste Zeit für guten Stil“ ist ein amüsanter Stilguide für Frauen über 50. Was hat Dich dazu inspiriert, das Buch zu schreiben? Was wolltest Du damit erreichen?

Als der Knesebeck-Verlag mit der Buchidee auf mich zukam, rannte er bei mir offene Türen ein. Denn auch wenn ich keinen konkreten Verlag im Auge und auch kein Exposé in der Schublade hatte, schwirrte mir ein Stilguide für Frauen in meinem Alter tatsächlich schon länger im Kopf herum!

Durch mein Blog weiß ich, wie unsicher viele Frauen ab 45 in Modefragen werden. Und wie gut es ihnen tut, wenn ihnen jemand die Unsicherheit nimmt, den Weg zeigt und Mut macht!

Und dann fragt mich ein Verlag genau für dieses Thema an! Ich war total begeistert.

Susi im Outfit mit roter Kappe

Outfit Nummer 1: Susi als “Rotkäppchen”. Dieser Look mit Jeans, Rollkragenpullover und Cape besticht durch zwei verschiedene Rottöne – und ein freches, rotes Barett. (Foto: Martina Klein)

2. Welche Frau sollte das Buch unbedingt lesen? Wen hattest Du vor Deinem inneren Auge, als Du das Buch geschrieben hast?

„Die beste Zeit für guten Stil“ ist ein Buch, das jede Frau in jedem Alter lesen kann. Im Grunde ist es alterslos, zeitlos sowieso, denn um Trends geht es überhaupt nicht. Auch nicht um die richtige Rocklänge, nicht um Stilregeln und „was man mit über 50 trägt“.

Ja, man könnte sogar sagen: Es ist der erste Stilguide ohne Stilregeln 😉

Und – das ist mir sehr wichtig – ohne Selbstoptimierung. Mir geht es mehr um die Lust an der Mode und um Lebensfreude. Darum sich auszuprobieren, auch mal über die Stränge zu schlagen, sichtbar zu bleiben und seinen eigenen Stil zu finden. Nichts muss, alles kann.

Letztlich will ich Frauen sagen: Du darfst, was du willst und was dir guttut. Modisch und überhaupt.

3. Kannst Du den Inhalt des Buches kurz beschreiben? Warum gehört Dein Buch in jede gut sortierte Mode-Bibliothek?

Das Buch ist eine Mischung aus Porträts bzw. Interviews mit elf spannenden und inspirierenden Frauen – darunter ja auch du! –, 20 Keypieces, also Kleidungsstücken oder Accessoires, die – wie ich finde – jede Frau braucht (plus ein paar Stylingvorschlägen dazu) und meinem persönlichen Weg in puncto Stil und Mode.

Das Wichtigste aber ist mir: In „Die beste Zeit für guten Stil“ steckt ganz viel gute Laune und Lächeln. Mode soll ja Spaß machen und uns nicht unter Druck setzen.

Susi mit Rock in Pink und Ringel-T-Shirt

Outfit Nummer 2: Susi ist “pretty in Pink”. Dieses Outfit zeigt den Modemut von Susi. Nicht nur, dass Sie knalliges Pink mit ebensolchem Rot und Streifen sowie Glitzer-Ballerinas verbindet – auch dass sie ihre kurvige Figur mit weit schwingendem Rock, Shirt und einem breiten Taillengürtel noch kurviger inszeniert, ist einfach nur stark! (Foto: Martina Klein)

4. Warum brauchen Frauen so viel Zuspruch, sich modisch zu emanzipieren? Oder anders gefragt: Was hält aus Deiner Sicht viele Frauen über 50 davon ab, ihr schönstes Ich hervorzuzaubern?

Ich glaube, es ist sehr in unseren Köpfen verankert, dass mit 50plus die beste Zeit unseres Lebens vorbei sei. Das ist natürlich Unsinn.

Wir Frauen, die wir heute um die 50 sind, werden aller Wahrscheinlichkeit nach über 80 oder sogar 90 Jahre alt werden. Mit 50 haben wir also noch jede Menge Leben vor uns.

Und dennoch können wir uns nicht von der Vorstellung lösen, dass mit der Menopause alles vorbei ist, dass wir nun den jüngeren Frauen die Bühne überlassen müssen und uns selbst hintenanstellen oder in die zweite Reihe begeben sollten.

Genau dagegen schreibe ich an – auf Texterella.de und in meinem Buch.

Gott sei Dank gibt es immer mehr „Role Models“ – auch für uns Frauen über 50. So zeigen Michelle Obama und Kamala Harris: Mit Mitte 50 stehen wir in der Blüte unseres Lebens, beruflich und modisch. Iris Berben ist mit 70 einfach grandios, und die unvergleichliche Iris Apfel wird bald 100.

5. Du selbst hast eine so positive Ausstrahlung auf Deinen Fotos und auch wenn man Dich nicht kennt, spürt man Deine enorme Energie und Lebenslust. Du scheinst modisch einfach das zu machen, worauf Du Lust hast. War das schon immer so?

Ja, ein bisschen anders war ich immer schon. Darüber schreibe ich im Buch auch recht ausführlich.

Trends waren mir schon früher nicht wichtig, aber ich wollte gesehen und wahrgenommen werden. Man könnte auch sagen: Ich falle gerne auf.

Meine beigeste Zeit war tatsächlich die, als meine drei Kinder klein waren. Ab 40 wurde ich wieder bunter und hatte auch immer mehr Spaß an Mode.

Susi als Französin

Outfit Nummer 3: Susi als Französin. Eigentlich ist dieses schwarz-weiße Blusen-Hosen-Outfit mit Jeansjacke ein “No-Brainer”. Das Barett im Leo-Muster, die Schleife und die femininen Ankle-Strap-Pumps machen daraus einen entzückenden französischen Look. (Foto: Martina Klein)

6. Wie würdest Du Deinen Stil beschreiben? Und was hat Dein Modestil mit Deiner Persönlichkeit zu tun?

Prägnant und farbenfroh.

Meine „Methode“ ist dabei immer dieselbe: Ich kombiniere gerne schlichte Basics mit besonderen Kleidungsstücken oder Accessoires.

Zugleich trage ich sehr gerne Vintage (und bedaure es sehr, dass es in Plussize so wenig davon gibt) und versuche jedes Outfit mit etwas Besonderem, etwas Außergewöhnlichem zu pimpen – etwas, bei dem Leute zweimal hinschauen.

Vor allen Dingen sollen meine Looks Lebensfreude ausstrahlen, denn das ist etwas, das mich als Frau und Mensch ganz besonders auszeichnet.

7. Welche Kleidungsstücke trägst Du am liebsten? Gibt es ein bestimmtes Teil, ohne das Dein modisches Leben nicht denkbar wäre?

Streifenshirt. Weiße Hemdblusen in Oversize. Und Baretts. Ich liebe Baretts! Das ist ein so charmanter Hingucker!

Susi als Spacegirl

Outfit Nummer 4: Susi als Spacegirl. Das figurnahe Ensemble aus Hose mit Wickel-Top macht Susi zur Glitzer-Queen – und sicherlich ganz vielen Frauen ebensolchen Spaß wie Susi auf dem Foto… (Foto: Martina Klein)

8. Wie sieht das aus, wenn Du morgens vor dem Kleiderschrank stehst: Hast Du dann sofort eine Idee, was Du anziehen möchtest? Wie dürfen wir uns das vorstellen, wenn sich Susi schick macht?

Ich muss dazusagen: Ich arbeite im Homeoffice und nein, ich mache mich nicht jeden Tag schick.

Wenn ich einen Anlass habe, überlege ich mir, wie ich dort wahrgenommen werden will. Meistens kombiniere ich ein schlichtes Kleidungsstück mit etwas Auffälligem.

Zum Beispiel: eine goldene Lederhose mit einer schlichten weißen Oversize-Bluse. Als Bruch dazu dann sportliche Sneakers. Ich mag Stilbrüche, zu perfekt ist langweilig.

Aber ganz ehrlich: Es gibt auch sehr viele Tage, an denen ich einfach in Jeans und Shirt unterwegs bin. Das sind sogar die meisten.

9. Ich finde ja, Du bist ein tolles Vorbild für Frauen in unserem Alter. Gibt es eine Frau, die Dich besonders fasziniert?

Michelle Obama. Ich liebe ihren Stil. Er ist einfach perfekt. Aber auch jenseits von Mode ist sie für mich ein Vorbild. Als kluge und emanzipierte Frau. Und als Mensch mit Werten und Haltung.

Susi als Duchess

Outfit Nummer 5: Susi als “The Duchess”. Klassisches Schwarz-Weiß-Rot, traditionelles Karomuster mit frechem, asymmetrischem Fransensaum und sexy Netzstrümpfe gepaart mit roten T-Strap-Pumps – so wird britische Noblesse vom Lande inszeniert, die alles andere als langweilig ist! (Foto: Martina Klein)

10. Was würdest Du gerne allen Frauen über 50 als modischen Rat mit auf den Weg geben?

Traut euch. Probiert euch aus. Schlagt über die Stränge. Was soll schon passieren? Wir sind nicht auf einer Mars-Mission, die scheitern könnte. Es geht um Mode! Die ist ziemlich ungefährlich.

Vielen Dank, Susi, für dieses erfrischende und mutmachende Gespräch! Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem Erstlingswerk und – vielleicht – folgen ja noch ein paar weitere Lese-Perlen aus Deiner Feder, auf die wir uns freuen können…

Ich denke, dieses Interview gibt Ihnen einen guten Eindruck davon, was Sie erwartet, wenn sie das Buch „Die beste Zeit für guten Stil“ lesen möchten.

Sie können Susis Buch hier bei Amazon bestellen (Affiliate-Link). Oder Sie beteiligen sich einfach an meiner Verlosung und vertrauen auf Ihr Glück…

Verlosung: Gewinnen Sie eines von drei Büchern „Die beste Zeit für guten Stil“!

Bitte beachten Sie: Die Verlosung ist beendet.

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, enthält dieser Beitrag insgesamt 5 ganz unterschiedliche Outfit-Fotos von Susi, die ich für Sie von 1 bis 5 nummeriert habe. Um diese 5 Outfits geht es bei der Verlosung.

Beste Zeit für guten Stil - Outfits Susi Übersicht

Um eines der drei Buch-Exemplare zu gewinnen, schreiben Sie bitte einen Kommentar zu diesem Beitrag und beantworten darin die Frage:

Welches der 5 Outfits von Susi gefällt Ihnen am besten?

Und welche persönlichen Eigenschaften der Trägerin verbinden Sie mit diesem Look?

Mit Ihrem Kommentar – samt Nummer des Looks plus Begründung Ihre Wahl mit den wahrgenommenen Eigenschaften des Looks – hüpfen Sie in den Lostopf.

Sie können an der Verlosung teilnehmen, wenn…

  • … Sie eine Frau über 18 Jahre sind,
  • … Sie eine Postanschrift in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben,
  • … Sie Leserin des Modeflüsterin-Newsletters sind (Tipp: Wenn Sie sich am Ende des Beitrags für die 5 Stil-Geheimnisse eintragen, sind Sie als Newsletter-Leserin dabei…).

Einsendeschluss für Ihren Kommentar ist der 20. Februar 2021, um 24:00 Uhr. Die weiteren Teilnahmebedingungen für die Verlosung finden Sie hier.

Susi und ich sind schon gespannt, welches Outfit das Rennen macht und welche persönlichen Eigenschaften Sie mit den verschiedenen Outfits verbinden!

Viel Glück!

Die Gewinnerinnen

Ich gratuliere herzlich den folgenden Gewinnerinnen, die jeweils eines der druckfrischen Exemplare von Susis Buch erhalten:

  • Susanne aus Waiblingen
  • Karin aus Neu-Ulm und
  • Astrid aus Osnabrück.

Wichtige Termine:
Falls Sie sich Unterstützung auf Ihrer Stilreise wünschen…

Sie wollen Ihren Stil endlich so richtig ausleben, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollten?

Dann sind die Kurse der Modeflüsterin-Fashion-Formel und die Bibliothek des Modeflüsterin-Clubs für Sie der beste Ort in der (Mode-)Welt, um dies zu ändern.

Dann sollten Sie diese Termine nicht verpassen:

Vom 26. bis 28. Februar öffnet die Modeflüsterin-Bibliothek für neue Mitglieder.

Ausnahmsweise und nur 3 Tage lang. Sie können sich an diesen Tagen Ihren Bibliotheksausweis buchen.

Modeflüsterin-Bibliothek - Modewissen vom Feinsten

Vom 1. bis 7. März öffnet die Modeflüsterin-Akademie zur Einschreibung.

Dann stehen Ihnen insgesamt drei Kurse der Modeflüsterin-Fashion-Formel zur Verfügung – Schritt eins bis drei auf Ihrem Weg zum Mode-Glück.

Wenn Sie es ernst meinen und Ihrem Stil endlich wirklich auf den Grund gehen möchten – systematisch, analytisch und detailreich -, dann sollten Sie diese Termine keinesfalls verpassen!

 

Alles, was Sie über Farben in der Mode wissen müssen!

Hüpfen Sie jetzt auf meine VIP-Liste und erhalten Sie meine kostenlosen Stil- und Figur-Tipps direkt in Ihr Postfach - inklusive Ihr persönliches Exemplar der "Farbenlehre für Mode"!

Du hast dich erfolgreich angemeldet!