Wie dünne Frauen weiblicher und kurviger wirken – die besten Fashion-Tipps

Wie dünne Frauen weiblicher und kurviger wirken – die besten Fashion-Tipps

Dünne Frauen haben es auch nicht leicht. Wer meint, nur Frauen mit ein paar Pölsterchen fühlen sich nicht wohl, der hat noch nicht die E-Mail-Hilferufe gelesen, die ich als Modeflüsterin erhalte. Viele sehr dünne Frauen leiden darunter, dass sie sich nicht weiblich oder kurvig genug finden. Gehören Sie dazu? Dann haben Sie als sehr dünne Frau eine eher kurvenlose, knochige oder sehnige Statur mit dünnen Armen und Beinen sowie wenig Busen und Hüfte – eine Figur, die Sie nur allzu gerne aufpolstern würden. Dieser Figurtyp wird häufig auch I-Figur genannt. Glücklicherweise bietet die Mode eine Fülle an Tricks, wie es der I-Figur gelingt, zum Vollweib zu mutieren. Neugierig?

Weiterlesen
5 Mode-Tricks, wie Sie eine gerade Taille kurvig zaubern

5 Mode-Tricks, wie Sie eine gerade Taille kurvig zaubern

Gehören Sie auch zu den Frauen, die sich zwischen Taille und Hüfte mehr weibliche Kurven wünschen? Ich kann Ihnen verraten: Wenn Sie nicht gerade eine ausgeprägte X- oder A-Figur haben, dann geht das ganz vielen Frauen mit den unterschiedlichsten Figurtypen so. Beispielsweise haben Y- und H-Figurtypen meist von Natur aus eine recht gerade Taille, die sie gerne etwas weiblicher gestalten würden. Aber auch so manche andere Figurtypen bekommen mit den Jahren und durch die hormonellen Veränderungen weniger Taille. Nicht zu vergessen alle sehr dünnen Frauen mit wenig Taille, die sich oft eine weiblichere Ausstrahlung wünschen.

Glücklicherweise bietet die Mode gleich mehrere Tricks, wie Sie sich diesen Wunsch erfüllen können! Ich habe heute 5 Mode-Tipps für Sie vorbereitet, wie Sie eine gerade Taille kurvig zaubern. So können Sie sich ganz leicht die weiblichen Kurven zulegen, die Sie schon immer haben wollten.

Weiterlesen
H-Figur kurviger stylen: Die besten Tipps für eine androgyne Figur

H-Figur kurviger stylen: Die besten Tipps für eine androgyne Figur

Frauen mit H-Figur wirken ein bisschen androgyn. Die Ursache dafür ist, dass sie eine sehr wenig ausgeprägte Taille haben und auch an Po, Busen und Hüfte oft wenig weibliche Rundungen aufweisen. Das Schöne dabei: Die Arme und Beine des H-Figurtyps sind ebenfalls gerade, häufig sogar schlank und lang. Kein Wunder also, dass unter diesem Figurtyp sehr viele langbeinige Gazellen zu finden sind.

Das lässt sich modisch wunderbar akzentuieren. Und auch für die fehlende Wespentaille gibt es hervorragende Tipps aus dem Bereich der Fashion-Trickkiste. Im Folgenden habe ich Ihnen die 10 besten Styling-Grundregeln zusammengestellt, wie Sie Ihre H-Figur kurviger stylen:

Weiterlesen