welche Ohrringe zu welcher Gesichtsform
Kennen Sie das? Während ich im Winter eher modische Zurückhaltung zelebriere, überkommt mich im Sommer regelmäßig plötzlich die Lust, ausgefallene Statement-Ohrringe zu tragen. Diese machen schlichte T-Shirts, luftige Sommerkleider oder lässige Jumpsuits sofort schick – und das leichte, sommerliche Lebensgefühl wird gleich mitgeliefert.

Aber wie entscheiden Sie, welche Ohrringe zu Ihnen passen? Das hängt natürlich einerseits von Ihrem Stil ab. Andererseits will Ihre Gesichtsform beachtet werden. Also welche Ohrringe zu welcher Gesichtsform passen. Nichts leichter als das… Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Gesichtsform erkennen und welche Ohrringe zu welcher Gesichtsform passen.

Nutzen Sie Ohrringe, um Ihre Gesichtsform proportional auszugleichen!

Es gibt Ohrringe in allen Formen und Größen. Von den schlichten Mini-Steckern bis hin zu mächtigen Statement-Chandeliers. Die Design-Vielfalt scheint grenzenlos zu sein. Für jeden Geschmack und jeden Stil gibt es sicherlich die passenden Ohrringe.

Das Schöne an Ohrringen ist es aber, dass diese einen Einfluss auf Ihre Gesichtsform haben. Wenn Sie die Ohrringe vorteilhaft wählen, dann können Sie damit die Proportionen Ihres Gesichts ausgleichen.

Ein breites oder spitzes Kinn? Eine breite Stirn, ein kantiger Unterkiefer oder ein langes Gesicht? Kein Problem! Nutzen Sie einfach die passenden Ohrringe und Ihr Gesicht scheint sofort wesentlich besser proportioniert.

Entscheidend dafür ist die richtige Form der Ohrringe für Ihre Gesichtsform.

So erkennen Sie Ihre Gesichtsform

Zuerst sollten Sie natürlich wissen, welche Gesichtsform Sie haben. Diese kann eher länglich oder eher breit, an Kinn und Stirn eher gerundet oder eher kantig/spitz sowie eher breit oder schmal angelegt sein.

welche Ohrringe passen zu welcher Gsichtsform

Hier sehen Sie eine Übersicht der Gesichtsformen sowie einige typische Ohrring-Formen. Machen Sie den kleinen Test: Können Sie den Gesichtsformen die richtigen Ohrringe zuordnen? (Auflösung siehe weiter unten)

Daraus ergeben sich die folgenden Gesichtsformen:

Das ovale Gesicht

Dieses Gesicht ist in etwa eineinhalbmal so lang wie breit und hat eine leicht gerundete Kinn- und Stirnzone. Wenn Sie diese ausgewogenste Gesichtsform haben, dürfen Sie sich freuen: Sie können einfach alle Ohrringe tragen, die Ihnen gefallen!

Das längliche Gesicht

Dieses Gesicht ist sehr lang und schmal, hat eine in etwa gleich breite Stirn- und Kinnzone, die beide eher kantig geschnitten sind.

Das runde Gesicht

Dieses Gesicht ist fast genauso lang wie hoch, hat eine breite Stirn- und Kinnzone und ist überall gut gerundet.

Das quadratische Gesicht

Dieses Gesicht ist ebenfalls fast genauso lang wie hoch, hat auch eine eher breite Stirn- und Kinnzone, ist aber an Stirn und Kinn eher kantig geschnitten.

Das herzförmige Gesicht

Dieses Gesicht hat eine breite Stirn und ein schmales, spitz zulaufendes Kinn.

Das trapezförmige Gesicht

Dieses Gesicht hat eine eher schmale Stirn und ein breiteres, eher kantiges Kinn.

Das diamantförmige Gesicht

Dieses Gesicht hat eine eher schmale Stirn- und Kinnzone, die beide oft eher kantig geschnitten sind, aber durchaus auch gerundet ausfallen können.

Können Sie sich schon einer dieser Gesichtsformen zuordnen? Diese ist übrigens auch für Ihre besten Hüte und Mützen ein wichtiges Kriterium!

Welche Ohrringe passen zu Ihrer Gesichtsform?

Wenn Sie Ohrringe als Ausgleich für Ihre Gesichtsform nutzen möchten, dann achten Sie darauf…

  • … wo die Ohrringe durch ihre Form oder Platzierung für mehr Weite bzw. Breite sorgen – das sollte eine schmale Stelle in der Gesichtsform sein.
  • … wo die Ohrringe für mehr Länge sorgen – das sollte eine breite Stelle in der Gesichtsform sein.
  • … wie die Form der Ohrringe Ihre Gesichtsform spiegelt – das kann bedeuten, die vorhandene Form aufzugreifen, sie einfach umzukehren oder durch die gegenteilige Linienführung abzumildern.

Ohrringe passend zur Gesichtsform

Im Einzelnen bedeutet das:

Ohrringe für das längliche Gesicht

Das längliche Gesicht benötigt breite Formen.

Das erzielen Sie, indem Sie entweder nur Ohrstecker mit größerer Breite einsetzen. Oder zwar längere Ohrringe nutzen, die zudem aber sehr breit sind.

Ohrringe für das runde Gesicht

Das runde Gesicht braucht lange gerundete Formen.

Ein rundes Gesicht können Sie verschlanken und verlängern, indem Sie schmale, lange Ohrringe wählen.

Vermeiden Sie alle Formen, die seitlich breiter machen, wie beispielsweise große Ohrstecker!

Ohrringe für das quadratische Gesicht

Das quadratische Gesicht braucht lange kantige Formen.

Auch das quadratische Gesicht braucht Verlängerung und Verschlankung. Dafür eignen sich – wie beim runden Gesicht – lange, schmale Ohrringe. In diesem Fall sollte die Form aber eher kantig ausfallen und so die Gesichtsform spiegeln.

Ohrringe für das herzförmige Gesicht

Das herzförmige Gesicht braucht dreieckige Formen.

Das herzförmige Gesicht braucht mehr Breite in der Kinnzone. Das schaffen Sie über dreieckige Formen oder auch Tropfenformen. Das bedeutet: Sie spiegeln die Gesichtsform horizontal gekippt.

Ohrringe für das trapezförmige Gesicht

Das trapezförmige Gesicht braucht lange Ovale.

Das dominante, breitere und kantigere Kinn des trapezförmigen Gesichts benötigt einerseits mehr streckende, schmale Länge, andererseits einen gerundeten Ausgleich. Große, längliche Ovale sind hierfür gut geeignet.

Aber auch runde Ohrstecker sind tragbar, da diese oberhalb der starken Kinnlinie für etwas mehr Breite bzw. Akzent sorgen und somit das Kinn weniger dominant erscheinen lassen.

Ohrringe für das diamantförmige Gesicht

Das diamantförmige Gesicht braucht kleine, gerundete Formen.

Die Länge und das schmale, kantige Kinn des diamantförmigen Gesichts benötigen mehr Breite aber keine Länge zum Ausgleich. Am besten funktioniert das mit kleinen runden Formen, wie kleinen Creolen, breiten, kurzen Tropfenformen oder runden Ohrsteckern.

Was meinen Sie? Das klingt logisch und eigentlich ganz einfach oder?

Wollen Sie Ihre Proportionen optimal in Szene setzen – und zwar vom Kopf bis zu den Füßen?

Wenn Sie wissen, wie Sie mit den Proportionen in der Mode arbeiten und welche enorme Wirkung Sie mit den richtigen Linien und Formen erzielen können, ist die Auswahl von Ohrringen passend zur Gesichtsform ein Kinderspiel!

Das und noch viel mehr lernen Sie übrigens demnächst in der Modeflüsterin-Figur-Formel – dem neuen Kurs in der Modeflüsterin-Akademie. Nach der Stil-Formel ist dies der zweite Schritt in der vierstufigen Modeflüsterin-Fashion-Formel.

Mit dem Wissen aus dem Kurs wird es für Sie ein Leichtes sein, Ihre Traumfigur zu inszenieren – vom Kopf bis zu den Füßen.

Modeflüsterin-Figur-Formel: von Körperfrust zu Modelust

Haben Sie sich schon auf die Akademie-Warteliste setzen lassen? Dann werden Sie nichts verpassen. Die Modeflüsterin-Akademie öffnet nur zweimal im Jahr!

Nutzen Sie denn schon Schmuckstücke, um Ihre Figur zu optimieren? Dann schreiben Sie mir im Kommentar, was Sie gerne tragen und warum!