Ein Look im entspannten Casual Chic - Outfit-Analyse von Renate

Wenn ich am See spazieren gehe, bewundere ich meistens die Natur. Aber nicht immer. In seltenen Fällen lasse ich mich ablenken: beispielsweise von einer besonders gut gekleideten Frau wie Renate. Ihr Look im entspannten Casual Chic faszinierte mich sofort.

So ein besonders gelungenes Outfit muss natürlich sofort analysiert werden. Was macht den Look so herrlich entspannt, unglaublich schick, jugendlich und dennoch für eine Lady über 60 tragbar?

Lassen Sie uns gemeinsam die stilistischen Koordinaten durchgehen…

Renate: Eine jugendliche Lady über 60, die genau weiß, was ihr steht

Dass mir Renate sofort auffiel, war kein Zufall. Wie sich herausstellte, ist die knapp 60-jährige, elegante Erscheinung die Besitzerin einer Mode-Boutique ganz in meiner Nähe: “Frauensache” hat sie Ihr wunderbares, kleines Juwel genannt.

Dort bietet Renate nur ausgewählte Modemarken an, von denen sie auch selbst überzeugt ist. Und bei denen die Passform stimmt – selbstverständlich auch für reifere Frauen mit Kurven.

Wir haben es also mit einem echten Mode-Profi zu tun.

Mit ihren blonden, leicht lockigen, schulterlangen Haaren und ihrer schlanken, mittelgroßen Figur wirkt Renate deutlich jünger. Die Sechs vor der Null habe ich zuerst für unmöglich gehalten!

Auch wenn Renate damit ideale Voraussetzungen mitbringt, ist ihr Outfit dennoch so raffiniert, dass es auch für Frauen 60 plus mit etwas mehr Pölsterchen ganz viele figürliche und stilistische Vorteile bietet. Obwohl es eigentlich eine recht einfache Kombi aus Hose und Bluse ist!

Bei näherem Hinsehen ist der Look im entspannten Casual Chic jedoch alles andere als simpel…

Look im entspannten Casual Chic - Renate in Gelb

Dieses Outfit von Renate fiel mir sofort ins Auge: so herrlich entspannt und dennoch so schick! Ein Casual Chic mit Klasse und einigen Raffinessen…

Einen ähnlichen Look können Sie mit den Kleidungsstücken und Schuhen kombinieren, die Sie heute in der Modeflüsterin-Boutique finden.

Die Farben, Muster und Texturen des Looks im Casual Chic

Das Outfit besticht durch eine höchst gefällige Kombination aus kühlen und warmen Farben sowie aus analogen und neutralen Farben.

  • Das kühle Weiß der Bluse bildet – ebenso wie die weiße Perlenkette – eine Farbklammer mit den weißen Blütenblättern des grafisch umgesetzten floralen Motivs.
  • Das helle, wärmere Beige der Mokassin-Slipper korreliert wunderbar mit dem Blondton von Renate – eine verbindende Kopf-Fuß-Farbklammer entsteht.
  • Im grafischen, streng in Reihen angeordneten Blüten-Print schließlich finden sich neben Blütenweiß vor allem kühle Dunkelblau- und Blau-Violett-Töne sowie ein wärmeres Hellblau wieder: eine warm-kalte, analoge Komposition.
  • Das Muster wurde auf eine bräunliche Schlammfarbe gesetzt, die den Warm-Kalt-Kontrast herrlich widerspiegelt: Braun als warme Farbe wird hier in einer kühleren Variante verarbeitet und verbindet raffiniert die kühl-warme Melange des Looks.

Das Muster weist Yin- und Yang-Elemente auf

  • Das eigentlich eindeutig feminine, florale Muster wurde streng grafisch umgesetzt.
  • Zu den gerundeten Blüten kommen kantige Dreiecke und ein Rapport, der sowohl horizontal als auch vertikal ein Streifenmuster ergibt.

So entsteht ein interessanter Mix aus Yin und Yang, der alles andere als feminin-romantisch ist und dennoch innerhalb strukturierter Strenge eine deutlich feminine Note erlaubt.

Der Look erzeugt viel Spannung und Harmonie

Dieses Spiel aus spannungsreichen Elementen findet sich auch bei der Gesamtkomposition von Farben, Mustern und Texturen wieder:

  • Im Look wird eine unruhige, gemusterte Fläche durch eine weiße, einfarbige Fläche beruhigt. Dies ergibt eine angenehme Harmonie zwischen Ruhe und Dynamik.
  • Auch spiegelt sich die Haarstruktur in dem leicht aufgerauten Leder der Slipper. So wird die Farbklammer zusätzlich durch die Ähnlichkeit der Texturen verstärkt.
  • Alle anderen Oberflächen bleiben glatt und matt.
  • Der Clou: Die weißen Blütenblätter des Musters werden in den runden, weißen Perlen der Kette gespiegelt – eine raffinierte Wiederholung von Formen im Look!

Können Sie erkennen, wie alle Farben, Muster und Texturen optimal zusammenspielen, um ein schlichtes und dennoch äußerst interessantes Outfit-Szenario zu erzeugen?

Farben, Muster und Texturen des Looks im entspannten Casual Chic

Die Farben, Muster, Texturen und Strukturen des Looks bewirken, dass alles stimmig zu einer harmonischen und dennoch spannungsreichen Komposition verbunden wird. Die Farbigkeit umfasst sowohl kühlere wie wärmere Töne. Das Muster und seine Formen, die Struktur von Bluse und Hose sowie die Stilsprache von Haaren und Schuhen verbinden feminine und maskuline Stil-Elemente aufs Beste.

Schnitt-Details und figürliche Wirkung des Looks im Casual Chic

Was auf den ersten Blick recht einfach wirkt, ist auf den zweiten Blick äußerst raffiniert geschnitten:

Die Bluse

Die weiße Bluse scheint eine ganz klassische Hemdbluse zu sein: Hemdkragen, Brusttasche und eine einfache Knopfleiste deuten darauf hin.

Recht ungewöhnlich ist jedoch die Ärmellänge: Sie sehen einen schlichten, weiteren, Halbarm. Dieser endet mit seinem Saum genau in Taillenhöhe.

Wenn Sie die Modeflüsterin schon länger lesen, dann wissen Sie: Ein solcher Ärmel hat Vorteile.

  • Der Ärmelsaum akzentuiert die Taillenlinie – auch wenn keine sichtbar ist.
  • Die Ärmellänge macht die Beine optisch länger – ein Trick, der auch mit hochgekrempelten Ärmeln hervorragend funktioniert.
  • Die etwas größere Ärmelweite wiederum bewirkt, dass die Arme darunter noch schlanker und zarter wirken.

Dazu kommt, dass die Bluse seitlich im Unterburstbereich tailliert ist, jedoch zum Saum hin in einer leichten A-Linie ausläuft. Die Hemdbluse ist damit eigentlich ein leichtes A-Linien-Top – inklusive den entsprechenden Vorzügen:

  • Die schmalste Stelle unterhalb der Brust wird leicht betont.
  • Ein kleines Bäuchlein verschwindet unter dem kleinen Schwung nach außen und wird geschickt ausgeblendet.

Die Bluse endet an einer sehr vorteilhaften Stelle für ganz viele Frauen: ungefähr in der Höhe der vorderen Beckenknochen.

  • Diese Saumlänge der Bluse verdeckt die Taille, ohne die Beine zu stark zu verkürzen oder die breiteste Stelle an den Hüften zu akzentuieren.

Sie sehen, diese scheinbar einfache Hemdbluse hat es ganz schön in sich:

Sie gaukelt eine taillierte Kurvigkeit vor und macht gleichzeitig alles, um die Taillen-Bauch-Region geschickt aus dem Fokus zu nehmen.

Die Hose

Dazu kommt eine leicht ausgestellt 7/8-Hose mit Bügelfalte, die einerseits zwar etwas verkürzend wirkt, andererseits aber auch Vorteile mitbringt:

  • Die Bügelfalte der Hose betont die Länge der Beine.
  • Der leicht ausgestellte, verkürzte Hosensaum inszeniert die schlankste Stelle des Beins und lässt die Fesseln darunter zierlicher erscheinen.

So können Sie auch flache Schuhe tragen, wenn Sie keine Elfen-Knöchel haben.

Figürlich vorteilhafte Details des Looks im entspannten Casual Chic

Viele verschiedene Schnitt-Details von Bluse und Hose ergeben zusammen eine figürlich sehr vorteilhafte Mischung. Die Taille wird leicht akzentuiert und gleichzeitig geschickt überspielt, ein Bäuchlein verschwindet, die Beine werden zwar leicht verkürzt, überlassen aber schlanken Fesseln die Schau. Insgesamt sorgt eine leicht geschwungene Linie bei Bluse und Hose für einen Ausgleich zu den strengen, klassisch-eleganten Schnitt-Details.

Die Schuhe

Eine gute Arbeit machen auch die Mokassins:

  • Mit ihrer dekorativen Kordelschleife und der geschuppten Ledertextur verstärken die Slipper den Blickpunkt am Fuß – obwohl sie in einer neutralen Farbe gehalten sind.

So entsteht insgesamt ein figürlich äußerst vorteilhafter Look:

  • Der Blickpunkt wird vom Hosenmuster geschickt zu den schmalen Fesseln gelenkt – oder mit Brusttasche, Kragen und Perlen dezent hinauf zum Gesicht gezogen.
  • Bluse und Hose haben streckende und verschlankende Effekte, bringen aber gleichzeitig viel Schwung ins Geschehen: vor allem an Taille und Unterschenkeln.
  • Zudem bleiben essentielle Zonen gut bedeckt, während dennoch ein sommerlich-luftiger Eindruck entsteht.

Frauen mit wenig Taille und kleinem Bäuchlein, Frauen, die Ihre Oberarme nicht gerne zeigen, aber auch Frauen, die gerne flache Schuhe tragen und dennoch attraktive Fesseln zeigen möchten, werden ihre wahre Freude an diesem Outfit haben.

Das sind Vorzüge, die vor allem reiferen Frauen so richtig Spaß machen dürften…

Sie wollen Ihre Stil-Persönlichkeit entdecken und Ihre Figur zur Traumfigur stylen?

In den Kursen der Modeflüsterin-Akademie gehen Sie auf Stilreise zu Ihrem schönsten Ich. Interessiert?

Dann hüpfen Sie jetzt auf meine VIP-Warteliste! Lassen Sie sich informieren, wenn die Akademie wieder öffnet und sichern Sie sich die besten Stil- und Figur-Tipps aus der Modeflüsterin-Welt!

 

Stilistische Details des Looks im Casual Chic

Stilistisch greift das Outfit ebenfalls mehrere Stil-Facetten auf und verbindet sie auf geschickte Art:

  • Das Strenge der Hemdbluse mit ihren typischen yang-dominierten Struktur-Details korrespondiert mit dem streng angeordneten floralen Muster mit seinen kantigen Formen und der Bügelfalte der Hose.
  • Obwohl das kleine, bunte Blumenmuster mit seinen runden Blütenblättern auch eine deutliche feminine Note mit einem kleinen Hauch von Hippie-Flair mitbringt, bleibt der Look insgesamt eher klassisch – Bügelfalte und Hemdbluse verbreiten ihre formelle Wirkung.
  • Die Perlenkette verstärkt den eleganten, femininen Charakter des Outfits, jedoch ebenfalls auf eine klassisch-konservative Art.
  • Die Mokassin-Slipper wiederum sprechen eine sehr entspannte, lässige Sprache. Mit ihrem hellen Beigeton wirken sie zart und weiblich. Darüber könnte man fast vergessen, dass auch der Slipper seine Wurzeln in der Männerwelt hat und daher ein gehörige Portion Yang-Energie mitbringt.

Interessant ist hierbei auch die Stilsprache der Silhouetten:

  • Die lässig-weitere Form der Hemdbluse hat einen femininen Schwung.
  • Die 7/8-Hose mit klassisch-vertikaler Bügelfalte sitzt ebenfalls eher figur-umspielend denn figurnah und wiederholt den kleinen, aber feinen, femininen Schwung am Saum.

Lässige Weite trifft hier auf maskuline Schnitt-Details und dezenten, femininen Schwung!

Dazu kommt, dass Renate ihr Haar lässig offen und leicht gelockt trägt. Sodass die lässig-femininen Anteile des Looks nicht zuletzt auch ihre Entsprechung bei der Frisur finden.

Stilistische Details des Looks im entspannten Casual Chic

Stilistisch spielt der Look mit sanften Gegensätzen zwischen Yin und Yang, formellen und lässigen Elementen. Ein bisschen femininer Boho-Vibe, lockere Beschwingtheit und viel Klassik verbinden sich zu einem Casual Chic mit Klasse.

Das Ergebnis:

Wir sehen einen lässig entspannten klassisch-femininen Look im Casual Chic, der figürlich wunderbare Vorzüge mit einer spannungsreichen, interessanten Inszenierung verbindet.

Kurz gesagt: ein gelungener Sommer-Look für Frauen – nicht nur über 60 aber immer mit ganz viel Klasse!

Und was sagen Sie zum Look? Würden Sie ihn so oder ähnlich auch tragen? Oder wie würden Sie ihn individuell an Ihre Vorlieben anpassen?

Ich freue mich auf Ihre Kommentare!

Anmerkung:

Vielen Dank, Renate, dass Du Dich so spontan für diese Outfit-Analyse zur Verfügung gestellt hast! Ich freue mich über unser Kennenlernen und dass wir nun gemeinsam die “Mode-Connection” am Starnberger See stärken können! 

Alles, was Sie über Farben in der Mode wissen müssen!

Hüpfen Sie jetzt auf meine VIP-Liste und erhalten Sie meine kostenlosen Stil- und Figur-Tipps direkt in Ihr Postfach - inklusive Ihr persönliches Exemplar der "Farbenlehre für Mode"!

Du hast dich erfolgreich angemeldet!