Kategorie: Mein perfekter Kleiderschrank

Sie möchten sich Ihren perfekten Kleiderschrank voller Lieblingsteile aufbauen? Hier lernen Sie, wie Sie Capsule Wardrobes für Ihren Lebensstil entwickeln, wie Sie richtig einkaufen und Ihre Garderobe zeitgemäß halten.

Wie bauen Sie sich eine nachhaltige Businessgarderobe auf?

Wie bauen Sie sich eine nachhaltige Businessgarderobe auf?

Diese Frage wurde mir neulich vom „sekretaria“-Magazin gestellt. Wie können sich Sekretärinnen, aber auch Assistentinnen der Geschäftsleitung und Frauen in ähnlichen, repräsentativen Berufen eine Businessgarderobe aufbauen, die sowohl stilvoll, als auch individuell und nachhaltig ist? Gerne habe ich auf die Anfrage der Redaktion geantwortet. Den fertigen Beitrag können Sie heute hier lesen.

Weiterlesen
Kleidung günstig kaufen: Wann ist die beste Zeit dafür?

Kleidung günstig kaufen: Wann ist die beste Zeit dafür?

Zu Beginn jeder Fashion-Saison ist es das Gleiche: In den Geschäften sind die neuen Kollektionen hübsch zum Kauf angerichtet. Aber sollten Sie die Kleidung jetzt sofort kaufen? Ja und Nein. Denn wenn Sie Kleidung günstig kaufen wollen, brauchen Sie die richtige Taktik.

Ich selbst versuche immer, die beste für mich finanzierbare Qualität zu kaufen – und zwar möglichst zum kleinsten oder zumindest zu einem fairen Preis. Wenn Sie ebenfalls qualitativ hochwertige Mode einkaufen, dabei Ihr Budget schonen und dies nicht dem Zufall überlassen möchten, dann müssen Sie wissen, wann die beste Zeit ist, um Kleidung günstig zu kaufen. Das verrate ich Ihnen heute in meinem Mode-Einkaufs-Zyklus.

Weiterlesen
Winter Capsule Wardrobe: 7 Tipps für Minimalisten und ein Radio-Interview*

Winter Capsule Wardrobe: 7 Tipps für Minimalisten und ein Radio-Interview*

Um im Winter warm und schick zu bleiben, brauchen Sie die richtigen Mäntel, Winterjacken und Accessoires in Ihrer Basisgarderobe. Das muss gar nicht aufwändig sein! Einige wenige, ausgewählte Stücke reichen meist schon aus. Eine Winter Capsule Wardrobe für Ihre äußere Hülle sollte daher mit Bedacht gewählt werden.

Dabei hängt der erzielte Wärme-Grad in erster Linie von den Materialien ab. Der Stilfaktor wird durch Machart und Design der Stücke bestimmt. Da die Anschaffung guter Wintermäntel und -jacken sowie Winterschuhe und Accessoires meist ein höheres Investment bedingt, sollte auch die Farbwahl und Silhouette gut überlegt sein und zu Ihrer restlichen Garderobe passen.

Material, Stil, Farbe und Silhouette – haben Sie alles bedacht, können Sie wenige, hochwertige Teile Ihrer Winter Capsule Wardrobe möglichst häufig und über eine lange Zeit hinweg schick kombinieren. Hier finden Sie die 7 wichtigsten Tipps, die Sie bei der Zusammenstellung einer funktionierenden, minimalen Winter Capsule Wardrobe unterstützen.

Weiterlesen
Capsule Wardrobe für den Sommerurlaub: 7 Schritte mit Capsule Planer!

Capsule Wardrobe für den Sommerurlaub: 7 Schritte mit Capsule Planer!

Wenn ich in den Sommerurlaub aufbreche, organisiere ich meinen Kofferinhalt wie eine “Capsule Wardrobe” – eine Mini-Basisgarderobe, bei der fast alle Kleidungsstücke, Schuhe und Accessoires zusammenpassen. So ist alles untereinander kombinierbar und ich kann aus wenigen Kleidungsstücken viele Outfits zaubern. Solche Capsule Wardrobes lassen sich für unterschiedliche Anlässe oder Saisons zusammenstellen, auch für den sommerlichen Strand-Urlaub. Wie auch immer Sie das nennen möchten: Das System dahinter erleichtert das Kofferpacken enorm.

Da ich gerade kürzlich so eine Capsule Wardrobe für den Strand-Urlaub kreiert habe, möchte ich Ihnen gerne die 7 Schritte verraten, wie ich dabei vorgehe. Und hoffe natürlich, dass es Sie inspiriert, Ihre eigene Mini-Urlaubsgarderobe zu gestalten. Ich finde nämlich: Mode-Minimalismus ist gerade beim Feriengepäck eine wahre Wohltat!

Als kleines Extra für Newsletter-Empfängerinnen gibt es heute übrigens meine Bekleidungs-Kategorien-Outfit-Matrix zum Download!

Weiterlesen
Nachhaltige Mode einkaufen: Shopping-Liste zum Download

Nachhaltige Mode einkaufen: Shopping-Liste zum Download

Im letzten Jahr hatte ich Sie dazu aufgerufen, gemeinsam eine Shopping-Liste für nachhaltige Mode zu erstellen. Mein Ziel war es, hier eine Übersicht anzubieten, die auf Ihren Empfehlungen basiert.

Daraufhin haben sich unglaublich viele Leserinnen bei mir gemeldet – über Kommentare, aber auch via E-Mail. An dieser Stelle bedanke ich mich sehr herzlich für Ihre tolle Unterstützung und Ihr Engagement!

Über den Jahreswechsel habe ich nun alle Ihre Nennungen gesichtet, sortiert und zu einer umfassenden Excel-Liste zusammengestellt. Es ist zwar keine Meta-Suchmaschine geworden, aber eine umfangreiche Liste, die Sie downloaden und nach Angebotsbereichen filtern können. Heute möchte ich Ihnen noch eine kleine Erklärung dazu mit auf den Weg geben.

Weiterlesen